Zentrale Signalverarbeitung Verkehrsleittechnik

Zentrale Signalverarbeitung Verkehrsleittechnik

Einsatzzweck:
  • Redundante Verarbeitung von Signalen von Geräten der Verkehrsleittechnik
Funktionsgruppen:
  • 2x ARM7-Prozessoren zur Signalverarbeitung
  • Zwei externe Flash-Speicher und ein externer RAM-Speicher pro Prozessor
  • Mehrere RS232, zwei RS422, zwei JTAG und eine USB-Schnittstelle
  • Systembus
  • Diagnose und Wartbarkeit wird durch softwaregesteuerte Anzeigeeinheit ermöglicht
Besonderheiten:
  • 7 Wochen Durchlaufzeit vom Start der Elektronik Entwicklung bis zur Inbetriebnahme der Prototypen
  • Leiterplatten Layout bei CAD-UL mit PADS
  • Booten der Prozessoren von unterschiedlichen Speichermedien möglich
Sie benötigen noch mehr Informationen? Auf unserer Internetseite Referenzprojekte der Elektronik-Entwicklung können Sie sich ausführlich über weitere Projekte informieren und auf der Seite Elektronik-Entwicklung stellen wir ihnen unser komplettes Leistungsspektrum vor.