FSK-Modem mit Parallelschnittstelle

FSK-Modem mit Parallelschnittstelle

Einsatzzweck:
Mit der Baugruppe werden abgesetzte Funkstationen drahtgebunden über schon vorhandene Audioleitungen ferngesteuert, indem die Steuersignale per FSK (frequency shift keying) auf die Audioleitungen aufmoduliert werden. Zusätzlich übernimmt die Baugruppe die Umsetzung von seriellen in parallele Signale zur Ansteuerung vorhandener Baugruppen mit Parallelinterface.


Funktionsgruppen:
  • CMX469A FFSK/MSK Modem IC von CML Microcircuits zur Umsetzung eines seriellen Datenstroms in ein FSK moduliertes Signal
  • Pegelanpassung und galvanische Trennung durch Operationsverstärker und Modem-Übertrager
  • Ein ATmega165A mit selber entwickelter Software zur Erstellung und Auswertung der Protokollframes sowie zur Organisation der Datenausgabe über eine parallele Schnittstelle
Besonderheiten:
  • Schaltplan- und Layoutentwurf mit Altium
  • Entwicklung der Software mit Atmel Studio 6
  • Lösung auf Anwendung adaptierbar
  • Entwicklungsaufwand und Stückkosten wurde auf eine Stückzahl von 100 Baugruppen pro Jahr abgestimmt
  • 6 Wochen vom Entwicklungsstart bis zur Auslieferung des ersten funktionierenden Prototyps